full screen background image
Spielertrainer Philipp Rödel, Lukas Tremel, Jonas Höfner, Johannes Söllner, Philipp Mahler, Spielertrainer Cornelius John
Wolfgang Schulze, Mario Macheleid, Torwart Jonas Ottolinger, Torwart Tim Renner, Jonathan Rießner, Ferdinand Brunner
Es fehlen Simon Schröck und Leon Geuer

Für die Handballherren der TS Lichtenfels sind die letzten beiden Saisonpartien in der Bezirksliga eingeläutet. Und noch zweimal besitzt das Korbstadt-Team Heimrecht. Die Haspo Bayreuth III hat sich am Sonntag im Sportzentrum angekündigt (15 Uhr).

Erneut kann die Mannschaft der Spielertrainer Philipp Rödel und Cornelius John nicht in bestens besetzt auflaufen. Mit Joris Rießner, Lukas Will und Lukas Tremel fehlen gleich drei schlagkräftige Rückraumspieler; Torwart Tim Renner und John selbst sind nach dem vorwöchigen Ebersdorf-Duell angeschlagen. Die TSL hofft, dass Wolfgang Schulze bis Sonntag wieder genesen ist, der dann zusammen mit den Nachwuchskräften Moritz Tremel und Niklas Schardt die Lichtenfelser Mannschaft unterstützen und die Ausfälle kompensieren könnte.

Die HaSpo Bayreuth III ist bezüglich des Abstiegskampfes aus dem Gröbsten raus. Die TSL hat den fünften Tabellenrang sicher. Insofern erwartet die heimischen Anhänger ein Spiel, in dem es nicht mehr um allzu viel geht. „Grundsätzlich sehe ich uns gerade zu Hause in der Favoritenrolle. Natürlich wollen wir die Punkte in Lichtenfels behalten“, sagt John.

© 2020 Turnerschaft Lichtenfels Handball   |  Joomla Templates by Joomzilla.com
Back to Top