full screen background image
Spielertrainer Philipp Rödel, Lukas Tremel, Jonas Höfner, Johannes Söllner, Philipp Mahler, Spielertrainer Cornelius John
Wolfgang Schulze, Mario Macheleid, Torwart Jonas Ottolinger, Torwart Tim Renner, Jonathan Rießner, Ferdinand Brunner
Es fehlen Simon Schröck und Leon Geuer

Der Countdown läuft für die Bezirksliga-Handballer der Turnerschaft aus Lichtenfels. Nur noch drei Partien stehen bis zum Saisonende für sie an. Und zu einer ganz brisanten kommt es am Sonntag um 16.30 Uhr in der Frankenlandhalle Ebersdorf. Der dortige TV steht mächtig unter Druck und muss noch um den Ligaverbleib kämpfen.

Nur vier Punkte Vorsprung hat der TV Ebersdorf auf den Tabellenletzten. Dem nicht genug, wartet noch ein schweres Restprogramm auf die Mannschaft von Markus Schamberger und Michael Baumann. „Ebersdorf ist gegen uns schon fast zum Siegen verdammt“, erklärt der Lichtenfelser Spielertrainer Cornelius John. „Insofern erwarte ich ein schweres Duell!“.

Trotz allem können die Korbstädter ihren letzten drei Saisonpartien gelassen entgegensehen und auch am Sonntag befreit aufspielen. Natürlich sollen zwei weitere Punkte her, um das Ziel „4. Tabellenplatz“ zu erreichen. Im TS-Lager erwartet man gegen Ebersdorf einen ähnlich knappen Spielverlauf wie in der Vorrunde. Aber wenn alle TS-Spieler die taktischen Vorgaben des Spielertrainerduos Philipp Rödel und Cornelius John wieder so hervorragend umsetzten wie gegen Weitramsdorf, dann dürfte ein doppelter Punktgewinn realistisch sein. Hauptaugenmerk der TSL-Deckung gilt den Ebersdorfern Streng, Schimpl und dem starken Riegelhoff.

© 2020 Turnerschaft Lichtenfels Handball   |  Joomla Templates by Joomzilla.com
Back to Top