full screen background image
Spielertrainer Philipp Rödel, Joris Rießner, Lukas Will, Johannes Söllner, Leo Eisele, Tim Renner, Tom Freiburg, Jonas Ottolinger, Lukas Tremel Maximilian Rödel, Spielertrainer Cornelius John
Jonathan Rießner, Pascal Böhmer, Philipp Mahler, Mario Macheleid, Wolfgang Schulze, Manuel Fiedler, Moritz Tremel, Leon Geuer
 

Die letzte Gelegenheit, die Lichtenfelser Handballherren in diesem Jahr nochmal auf heimischen Feld zu erleben, gibt es für alle Handballbegeisterten am Samstagabend um 18 Uhr. Und mit dem HC Bamberg II kommt ein richtig starker Bezirksliga-Gegner ins Sportzentrum, der die Korbstädter ordentlich herausfordern wird.

Natürlich freut sich die Mannschaft des Trainer-Duetts Rödel/John auf diese Partie, zu der sie sich eine große Kulisse erhofft. Der Ranglistenzweite aus der Domstadt (10:2 Punkte) ist dem Spitzenreiter HSV Hochfranken II (12:0) zusammen mit dem TV Schönwald (ebenso 10:2) dicht auf den Fersen. Definitiv ist der Gast der TS Lichtenfels Favorit im Duell am Samstag, wenngleich der zur Verfügung stehende Kader der HC-Reserve großen Einfluss auf deren Leistung nehmen wird.

Mit den zuletzt errungenen vier Siegen aus fünf Partien sind die Lichtenfelser Trainer natürlich sehr zufrieden „auch wenn wir in taktischer und spielerischer Hinsicht sicherlich noch Luft nach oben haben“, sagt John. Derzeit nimmt dessen Team den fünften Liga-Platz ein.

Unabhängig vom Endergebnis möchten die „Turner“ nochmal volle Leidenschaft und absolutes Engagement aufs Parkett bringen. Personell bedingt steht hinter dem Einsatz von Rückraum-As Lukas Tremel ein Fragezeichen, da er sich im vergangenen Spiel eine leichte Verletzung am Sprunggelenk zugezogen hat.

© 2021 Turnerschaft Lichtenfels Handball   |  Joomla Templates by Joomzilla.com
Back to Top