full screen background image
Spielertrainer Philipp Rödel, Joris Rießner, Lukas Will, Johannes Söllner, Leo Eisele, Tim Renner, Tom Freiburg, Jonas Ottolinger, Lukas Tremel Maximilian Rödel, Spielertrainer Cornelius John
Jonathan Rießner, Pascal Böhmer, Philipp Mahler, Mario Macheleid, Wolfgang Schulze, Manuel Fiedler, Moritz Tremel, Leon Geuer
 

79 Tore fielen in der Partie zwischen den Bezirksligisten HSG Rödental/Neustadt II und TS Lichtenfels. Definitiv ein offensiv ausgerichtetes Spiel, das die Korbstädter dank ihrer starken Schlussphase um den grandios parierenden Torwart Tim Renner mit 41:38 (22:21) gewannen.

Definitiv war TS-Spielertrainer Cornelius John wegen der vielen Gegentore unzufrieden. Seine Vorgaben hinsichtlich des HSG II-Topwerfers Sergy Trotsenko setzte sein Team nicht um, der allein 17 Mal ins Schwarze traf. „Letztendlich hat uns unsere gute Moral und die hervorragende Leistung von Tim Renner zum Sieg verholfen“, lautete Johns Fazit, der selbst mit zehn Toren eine tolle Torbilanz aufwies.

Die vielen mitgereisten TSL-Fans sahen eine überwiegend ausgeglichene Begegnung mit leichten Vorteilen für die Gastgeber. Christoph Schuhmann und Trotsenko trafen am häufigsten zur 10:8-Hausherrenführung (13.). Die Korbstädter setzten ihre Außen sehr gut in Szene, überzeugten bei Kontern meist durch Wolfgang Schulze und über den Rückraum durch Leon Geuer und drehten die Partie bis zum Wechsel zu ihren Gunsten (22:21).

Ruppiger ging’s in der zweiten Hälfte zu, so dass beide Teams mehrmals in Unterzahl spielten. Spannend blieb’s weiterhin – Rödental/Neustadt legte wieder ein, zwei Tore vor, doch die TSL ließ sich nicht abschütteln und egalisierte mehrmals. In den letzten zehn Minuten steigerte sich TS-Keeper Renner immer mehr, hielt mehrere freie Würfe und einen wichtigen Siebenmeter, was der TSL in die Karten spielte. Nach dem 38:38 (57.) war die HSG II ausgeschaltet und musste ihrem Gast die Punkte überlassen.    –gü-

HSG Rödental/Neustadt II: Hüther – Görbert, Behr (1), Fladt (10/4), Trotsenko (17), Schuhmann (6), Förster, Krimmel (1), Handke (2), Greiner (2).

TS Lichtenfels: Renner, T. Freiburg – Fiedler, Geuer (4), Schulze (14), M. Tremel (3), Eisele, Rödel (2), Mahler (5), Lange, Söllner, John (10/6), Will (1), B. Freiburg (2).

Schiedsrichter: Knauer, Lippold.

© 2021 Turnerschaft Lichtenfels Handball   |  Joomla Templates by Joomzilla.com
Back to Top