full screen background image
Spielertrainer Philipp Rödel, Joris Rießner, Lukas Will, Johannes Söllner, Leo Eisele, Tim Renner, Tom Freiburg, Jonas Ottolinger, Lukas Tremel Maximilian Rödel, Spielertrainer Cornelius John
Jonathan Rießner, Pascal Böhmer, Philipp Mahler, Mario Macheleid, Wolfgang Schulze, Manuel Fiedler, Moritz Tremel, Leon Geuer
 

Nach dem souveränen Heimauftritt in der Vorwoche werden die Handballer der TS Lichtenfels am Sonntag nun (16 Uhr) in der Bezirksliga auf fremdem Terrain herausgefordert. Gegen den Gastgeber HSG Rödental/Neustadt II möchten die Männer des Trainer-Duos John/Rödel den Schwung aus besagter Partie mitnehmen und erneut eine gute Leistung abliefern. Die Goebelhalle Rödental ist Austragungsort.

Hinsichtlich des mit Routiniers wie Fladt, Schuhmann, Greiner, Trotsenko oder Cichon besetzten Teams erscheint es etwas überraschend, dass die HSG II bisher alle drei Auftaktpartien verloren hat. Für die TSL ist es etwas unübersichtlich, sich auf den Gegner einzustellen, da nicht bekannt ist mit welchem Kader sich der Gastgeber am Sonntag präsentiert. Erfahrungsgemäß ist die HSG-„Zweite“ zuhause jedoch meist besser besetzt.

Lichtenfels will auf alle Fälle versuchen, nachzulegen, um ins Tabellenmittelfeld zu klettern. Das Team aus der Korbstadt muss allerdings eine personelle Lücke schließen, denn der starke Rückraumspieler Lukas Tremel steht wegen Urlaubs nicht zur Verfügung. Dafür sollte Manuel Fiedler wieder im Kader stehen. Und auch Youngster Niklas Schardt steht in den Startlöchern. 

Wenn die Lichtenfelser wieder mannschaftlich geschlossen auftreten, sollten zwei Auswärtspunkte möglich werden.

© 2021 Turnerschaft Lichtenfels Handball   |  Joomla Templates by Joomzilla.com
Back to Top